top of page

Abenteuer - Berufsausbildung - Wildniserfahrung - Persönliche Weiterentwicklung

qualified-

SURVIVALZONE

RANGER-LEHRGANGsmodul:

african river ranger

a63,d7,pac,hip,1,t1b,1,1008 (1).JPG
2207,master,river rang.jpg

Outdoor und Survival

im subtropischen Afrika

Qualified-Ranger-Ausbildung

Der Qualified-Ranger-Lehrgang baut auf den Basic- und Advanced-Course auf. Die in den vorangegangenen grundlegenden Allround-Kursen gewonnenen Skills und Kenntnisse werden vorausgesetzt, um sich auf komplexe Aufgabenstellungen im Ranger-(Outdoor & Survival)-Leben in der Wildnis vorzubereiten. 

Der Qualified-Ranger-Lehrgang teilt sich deshalb in 5 Module von je 15 Tagen Dauer auf, die am besten in dieser Reihenfolge durchlaufen werden sollten (Ausnahmen sind möglich):

Wilderness Tracker, Search & Rescuer

 

Wilderness Hunter & Trapper

Animal Danger Survival Specialist

 

Crime+Terror Survival Specialist

 

African River Ranger

Nach Abschluss all dieser Lehrgänge erhalten die Teilnehmer die höchste Auszeichung zum: "Qualified SurvivalZone-Ranger", die für eine professionelle Tätigkeit als Ranger qualifiziert. 

____________________________________________________________________________

Qualified-Ranger-Lehrgangsmodul:

African River Ranger

Der bisherige SurvivalZone Rangerlehrgang bereitet die Teilnehmer auf Outdoor-Leben und Survival in Wüste, Steppe und Trocken-Savanne vor, und den Fels- und Bergregionen in diesen Zonen. Diese Gebiete sind in den ariden und semiariden Regionen der Welt am weitesten verbreitet und daher am wichtigsten wenn es um Outdoor und Survival geht.

 

Suptropische und tropische Flussregionen und Baumsavannen sind jedoch eine spezielle Herausforderung und verlangen deshalb ein Ranger-Training in diesen Regionen um Kenntnisse und Skills an diese Bedingungen anpassen zu koennen. 

Lehrgangsdauer

Der Lehrgang läuft über 15 Tage, - inklusive Transfer vom Windhuk-Flughafen und retour. 

Lehrgangsareal

Die Kavango- und Sambezi/Caprivi-Region im Nordosten Namibias bietet atemberaubende Flusslandschaften, eingebettet in endloser subtropische Baumsavanne. Der Kavango- und Kwandu-Fluss ist belebt von Krokodilen und Hippos. Hier können wir auf Grosswild wie Elefanten, Büffel, Hippos, Krokodile, Löwen, Leoparden und auf über 15 verschiedene Antilopenarten stossen....

Lehrgangsfächer

Die Umweltbedingungen in den Flussregionen Afrikas und den umgebenden subtropischen Savannen erfordert ein spezielles Ranger-Training, um all das, was die Rangerlehrgangsteilnehmer gelernt haben, an diese veränderte Umwelt anzupassen. Für das Outdoor-Leben und Survival ist vor allem die Häufigkeit von potentiell gefährlichen Tieren von Bedeutung. Deshalb stellt Animal Danger Survival einen Schwerpunkt dieses Lehrgangs dar.

 

Landes- und Naturkunde

Expedition Planning & Preparation

Survival Mindset

Wilderness Camping

African Bushcraft

Vehicle Breakdown Survival

Lost-in-the-Wild Survival

Extreme Climate Survival

Wild Terraine Survival

Natural Catastrophe Survival

Water-Food-Medicine Shortage Survival

Wild Poison Survival

Wilderness Tracking, Trapping & Hunting

Animal Danger Survival

Crime+Terror Survival

Wilderness Medical Emergency Survival

Lehrgangszeugnis

Nicht-Profi-Lehrgänge:

Für jedes komplett absolviertes Lehrgangsmodul gibt es für jeden Teilnehmer ein Abschlusszeugnis auf das man zu recht stolz sein kann:

"African River Ranger"

Es gibt keine Leistungstests, falls dies nicht gewünscht wird. Jedoch koennen diejenigen, die bewertet werden wollen, dies vor Beginn des Kurses anmelden.

Profi-Lehrgänge:

Die Leistung der Teilnehmer wird durchgehend bewertet. Bei einer Bewertung von mindestens 60% erhalten die Teilnehmer ein Graduierungszeugnis, dass noch höherwertig ist als das Abschlusszeugnis für die Nicht-Profi-Lehrgänge. Dies wird durch "with merit" verdeutlicht und damit die Leistung und die Motivation besonders anerkannt.

"African River Ranger /  with merit"

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/62

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/62

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/62

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/62

Wenn man Survival als Gesamtheit betrachtet, also nicht auf die Naturgefahren reduziert, steht die Abwehr von Gewalt durch menschliche Gewalttaeter ganz oben auf der "To Do Liste".....so schade und schrecklich das auch ist. 
Marco G -
SurvivalZone Chief Instructor

0510,saf,10 (430),marco.JPG
bottom of page